Kinder waren früher nicht mein Ding. 


Irgendwann bekam ich meinen Sohn, Rocco. Als ich anfing, ihn zu fotografieren, wollte ich unbedingt perfekte Bilder haben: er sollte immer im besten Licht, ohne sich zu bewegen, in die Kamera gucken. Allemallachen!


Denn Rocco hatte ganz andere Pläne - er rannte durch's Zimmer, oder weg von der Kamera, und wollte garantiert nicht so, wie ich mir das vorstellte. Nach ein paar solch' enttäuschenden Aktionen begriff ich, dass meine Erwartungen nichts mit dem Menschen zu tun hat, der vor meiner Kamera ist.


Seit dem möchte ich die Kinder und ihre Familien so zeigen, wie sie wirklich sind. Frei, wild, leise oder trotzig, in Rückansicht oder schlafend... Eben so, wie Menschen von Natur aus sind - immer anders, aber echt, wenn man sie lässt. Dieses Verständnis ist zur Basis meiner Kinder- und Familienfotografie geworden.



WELCHE MÖGLICHKEITEN GIBT ES, SICH BEI MIR FOTOGRAFIEREN ZU LASSEN? SCHAUT HIER, WAS FÜR EUCH PASSEND IST!

EIN NACHMITTAG BEI EUCH


MEHR LESEN

6 Monate mit euch


MEHR LESEN

Jahresdoku


MEHR LESEN

Was mir wichtig ist:

  • Mit meinem Sohn zu sein. 
  • Ruhe, Leere und Stille.
  • Essen, das mit Liebe gemacht ist. 
  • Das Fremde nicht zu fürchten. 
  • Zu reisen. Egal, wohin.
  • Im dunklen Club zu tanzen. Bis ich von der Bassbox runterfalle.
  • Mit meinen liebsten Menschen zu sein.
  • Produktivität und Konstruktivität.
  • Mich mitreissen zu lassen. Durch ein Buch, eine Ausstellung, ein Gespräch...
  • Wenn ich durch den Sucher gucke und die Schönheit sehe. Und dann: Klack.
  • Lange Spaziergänge. Draussen zu sein.

Wie kann ich Dir weiterhelfen?


Schreib mir!